Wurzelbehandlung

Wie bei allen unseren Behandlungen möchten wir auch bei der Wurzelkanalbehandlung stets die bestmöglichen Ergebnisse für Sie erzielen und zum langfristigen Erhalt Ihrer Zähne beitragen. Erforderlich wird eine Wurzelbehandlung wenn Bakterien in den Wurzelkanal gelangt sind und dort eine Entzündung hervorgerufen haben. Dies kann unter anderem in Folge von Karies oder Parodontitis geschehen und Beschwerden verursachen. Auch Traumata, wie z.B. ein Unfall, können die Ursache für das Absterben des Nervens sein.

Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist zunächst die Wurzelkanäle des betroffenen Zahns zu reinigen und zu desinfizieren. Auf diese Weise wird der Wurzelkanal von den entzündlichen Bakterien befreit. Anschließend wird der Wurzelkanal mit einer Wurzelfüllung ausgefüllt, um den Wurzelkanal hermetisch abzudichten und so eine erneute Bakterienansiedlung zu verhindern.

Durch die Wurzelfüllung wird der Zahnnerv zwar entfernt, jedoch können so selbst stark erkrankte Zähne gerettet und erhalten werden. Dies hat zum einen den Vorteil, dass der Zahn weiterhin im Kieferknochen verbleibt und Knochenabbau vorgebeugt wird. Zum anderen kann man den eigenen Zahn erhalten und muss keine Lücke versorgen.

Gerne informiert Sie unsere Zahnarztpraxis weiter zum Thema Wurzelbehandlung und klärt Sie über die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Endodontologie auf.

Wurzelbehandlung
Meinungen: 5 (∅ 5)