Biofeedject® (schmerzfreie Anästhesie)

BiofeetjectRezeptorenanästhesie (Bio-Inject) nach Dr. Mansouri

Die Biofeedject-Anästhesie ist eine von Herrn Dr. Mansouri entwickelte und patentierte Methode, welche einzigartig ist. Im Anschluss an seine Promotion bei Prof. Spiekermann und Prof. Lambert zum Thema „Rezeptorenanästhesie“ hat Herr Dr. Mansouri, sowohl das Verfahren, als auch die dafür nötigen Apparaturen für die Biofeedject-Anästhesie konzipiert und hält für die mini-hydraulisch-gesteuerte Injektion, sowohl das europäische, als auch das amerikanische Patent.

Für den Patienten hat sie viele Vorteile: die für viele häufig schmerzhafte Spritze zur Ausschaltung des Unterkiefernervs (Nervus mandibularis), die für größere Sanierungen oder das Setzen von Zahnimplantaten gebräuchlich ist, entfällt. Die Biofeedject-Anästhesie wird kaum wahrgenommen.

Da die Biofeedject®-Methode sofort wirkt, entfällt die lästige Wartezeit nach dem Injizieren der Spritze. Die Behandlungsdauer wird deutlich verkürzt und ist komfortabler.
Es kann in allen Bereichen des Kiefers (in allen vier Quadranten) in einer Sitzung gearbeitet werden, wodurch lästige Zweit-, Dritt- und Vierttermine für den Patienten entfallen.

Die Biofeedject®-Anästhesie hinterlässt kein Taubheitsgefühl. Während der Behandlung, wie beispielsweise bei chirurgischen Eingriffen (Weisheitszahnentfernung, etc.), verspürt der Patient keinen Schmerz. Folglich kann der Patient nach der zahnärztlichen Behandlung sofort wieder seiner gewohnten Tätigkeit nachgehen, er verliert nicht unwillkürlich Speichel oder beißt sich unabsichtlich auf Wange oder Zunge.

Für den Operateur von Zahnimplantaten hat diese Methode eine Reihe weiterer Vorzüge, wie beispielsweise, dass die Fähigkeit der Kooperation des Patienten erhalten bleibt. Nervenverletzungen können somit nahezu ausgeschlossen werden.

Biofeedject® (schmerzfreie Anästhesie)
Meinungen: 32 (∅ 4)